Sie sind hier

Multiple Sklerose und der Weltuntergang – Verschwörungstheorien in der Medizin

Ob Politik oder Alltag – Verschwörungstheorien gibt es überall. Da ist von dunklen Mächten und Intrigen die Rede, der Weltuntergang wird beschworen, Illuminaten oder Freimaurer werden als Verantwortliche für finstere Machenschaften ausgemacht. Auch gegenüber der Medizin gibt es solche Vorstellungen. Da ist von Machenschaften der pharmazeutischen Industrie oder dunklen Verbindungen zwischen Medizinern und Produzenten die Rede – ohne Indizien oder…

Read More

Lernen Sie Ihren Beckenboden kennen

Blasenschwäche und Multiple Sklerose stehen im engen Zusammenhang. Ca.80 Prozent der Menschen, die an MS erkrankt sind, bekommen im Laufe Ihres Lebens Blasenfunktionsprobleme. Ein ganzheitliches Training des Beckenbodens ist von großer Bedeutung und meist die erste therapeutische Maßnahme. Das Problem – den Beckenboden sieht und spürt man nicht! Das Schöne daran ist, der Beckenboden ist auch von anderen nicht zu…

Read More

Fatigue bei MS: neue Chance

Fatigue ist ein Syndrom, das nicht nur bei der Multiplen Sklerose zu finden ist. Erschöpfung ist ein weitverbreiteter und störender Faktor. Mehr als die Hälfte der MS-Patienten leidet darunter – manchmal kurzzeitig, manchmal dauerhaft. Der Erschöpfungszustand kann bereits vor einer Tätigkeit, während einer schweren Arbeit oder sogar nach kurzer und routinemäßiger Arbeitsbelastung erlebt werden. Fatigue geht mit einer massiven Beeinträchtigung der…

Read More

Therapien: Bewährtes oder Neues?

Sechs Jahre ist es her, dass Monika O. während der Arbeit eine Schwäche im linken Bein spürte. „Vielleicht ein Bandscheibenschaden“, dachte sie – und ging zu ihrer Orthopädin. Bis auf eine Beinschwäche war der Befund unauffällig, so dass sich die 34 jährige zur weiteren Untersuchung beim Neurologen vorstellen sollte. Sie zögerte ihren Besuch beim Spezialisten hinaus. Acht Monate später verspürte…

Read More

MS und die Lebensplanung nach dem „Schock“

„Die Diagnose MS hat mich erst einmal geschockt!“. So wie der 35-jährigen Maria S. geht es den meisten Betroffenen. Für sie bricht eine Welt zusammen. Voreilig glauben viele Patienten, dass von nun an ein „normales“ Leben für sie nicht mehr möglich ist. Beim Erstgespräch mit dem Arzt wirken sie wie in Trance: Erstarrt, wenig konzentriert, kaum aufnahmefähig. Ihre Gedanken kreisen…

Read More
1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu, um mit Hilfe analytischer Daten unsere Webseite zu optimieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen